Allgemeines

 

Unsere Trainer sind Lehrer und Vorbild, manchmal sogar die einzige Bezugsperson, die ein Spieler hat. Deshalb müssen sie sich das Vertrauen der Kinder/Jugendlichen erarbeiten und dürfen es nicht leichtfertig zerstören oder enttäuschen. Das setzt aber auch eine gewisse Eigendisziplin voraus, die unsere Trainer den Jungs und Mädls vorleben bzw. vermitteln sollen.

 

Mein Trainer . . .

. . . lobt uns alle
. . . lässt uns alle zum Einsatz kommen
. . . freut sich mit uns bei Siegen
. . . tröstet uns bei Niederlagen
. . . ist ein großes Vorbild für uns
. . . hat eine Trainerausbildung gemacht
. . . hat viel Spaß mit uns

Grundregeln

Rauch- und Trinkverbot

Dieses Verbot gilt für den ganzen Tag vor einem Training/Match und reicht bis Trainings-/Matchende. Besonders den Kindern gegenüber müssen unsere Trainer mit bestem Beispiel vorangehen.

Diszipliniertes Auftreten

Unsere Trainer achten sowohl auf die eigenen Manieren wie auch auf das Auftreten der gesamten Mannschaft beim Training/Match. In Hinkunft sollen Fremdveranstalter sich freuen, wenn der SV Aldrans zu einem Match/Turnier eingeladen ist.

Regelmäßige Trainingseinheiten

Jeder Trainer ist verantwortlich sowohl für die regelmäßige Abhaltung des Trainings wie auch für eine zufriedenstellende Trainingsbeteiligung. Es sind Anwesenheitslisten zu führen, welche am Monatsende dem Nachwuchsleiter vorzulegen sind.

 Trainingsgrundsätze

  • Spieler haben möglichst viele Ballkontakte
  • Kinder spielen in Kleingruppen
  • Individuelles Lernen steht im Vordergrund
  • Keinerlei Druck auf die Kinder ausüben
  • Exaktes Vorzeigen der Übungen
  • Jedes Kind hat seinen eigenen Ball
  • Sorgfältige Vorbereitung und Organisation des Trainings